Seelenlicht - Lebe Dein wahres Selbst
Mein Blog

Wer lenkt denn da?

"Die wundersame Kraft deines inneren Körpers und du"
- Die Schöpferbriefe Teil 4


Mit diesem Schreiben möchte ich noch ein wenig das Thema innerer Körper vertiefen, welche ich im letzten Schöpferbrief begonnen habe (siehe hier). Als ich in der vergangenen Woche die Transformationstage im Bergell mitgeleitet habe, kamen wir immer wieder zu einer klaren Erkenntnis: so ziemlich alles dreht sich um diesen inneren Körper.

„Willst du happy sein? Wünschst du dir einen gesunden Körper? Magst du zentriert und ausgeglichen sein? Suchst du die echte Lebensfreude?“
 
Der Schlüssel dazu lautet: innerer Körper! Besuche ihn, belebe ihn, werde eins mit ihm. Denn es ist diese deine Ursessenz, deine innigste Kraftquelle, welche dich von innen nach aussen versorgt.
 
Wenn du bereit bist, wirklich immer wieder nach innen zu gehen und tief in dir das Heilige und Echte suchst, wirst du heimkommen. Du wirst imstande sein, überall wo auch immer du gerade bist, dich geborgen, geliebt und getragen zu fühlen – weil du endlich DA bist!
 
Nachfolgend zähle ich einige Vorteile auf, die du erleben kannst, wenn du diesen tiefgreifenden Weg wählst.



Ein gesunder Körper und die göttliche Ordnung darin


Zu wieviel Prozent bist du wohl im Alltag ganz bei dir und mit dir beschäftigt? Und zu wieviel Prozent mehr wohl bei deiner Aussenwelt? Lässt du dich auch gerne ablenken? Mit TV, mit Zeitungen, mit unproduktiven Gesprächen und so weiter? Oder bist du ganz bei dir, spürst deinen ganzen Körper und seine pure Lebendigkeit in ihm?
 
Wo unser Bewusstsein den lieben Alltag lang ist (im Innen oder im Aussen), bestimmt zum grössten Teil die Gesundheit unseres Körpers. Jede einzelne deiner Billionen Zellen in dir ist höchst Intelligent und extrem feinfühlig. Dein Körper fühlt dich, hört dich und nimmt dich auf allen Ebenen wahr.

Du selbst hast deinen Körper in die Form (in-FORM-ation) gebracht, hast ihn über dein Licht so gestaltet wie er jetzt ist (siehe hier). Indem du dein Bewusstsein in deine Zellen gebracht hast, wussten sie augenblicklich was sie zu tun haben und wie sie sich nach deinem Körperplan (der Blaupause) zu richten haben.
Das heisst: solange wir BEWUSST im Körper sind, ihn wahrnehmen und mit unserem Licht beleben, solange richten sich all deine Zellen danach und das Resultat ist Gesundheit und Langlebigkeit. Denn dein Bewusstsein selbst ist die perfekte göttliche Ordnung. Bist du also im Körper präsent, muss dein Körper deinem Bewusstsein folgen und kehrt (sofern er aus der Ordnung getreten ist) wieder zurück in den gesunden Urzustand.
 
Doch wenn wir mit unserem Fokus nur noch im Aussen sind und uns derart ablenken, dass wir unseren Körper nicht mehr spüren, geraten wir aus den Fugen.
So ist Krebs energetisch gesehen zum Beispiel nichts anderes, als das Vergessen des eigenen Körpers. Diese Krankheit hat nichts mit Schuld oder gar einer Strafe zu tun, sondern einfach damit, dass derjenige Mensch so viel „Spass und Freude“ mit dem Aussen entwickelt hat, dass er den eigenen Wert (sich und sein Körper) vergessen hat!
Krebs hat sehr viel auch mit Angst zu tun -und wo bist du wenn du Angst hast? Bei dir oder eher im Aussen? Die Angst es allen recht zu machen, die Angst nicht zu genügen, die Angst nicht schön genug zu sein, die Angst Fehler zu machen… all das führt dich überallhin, nur nicht wirklich zu dir selbst.
 
Krebs ist ein Vergessen von sich selbst. Man verlagert sein Bewusstsein nur noch ins Aussen und die Zellen werden nicht mehr von der göttlichen Ordnung informiert. Sie vergessen sich, arten aus. Es ist fast so, als wäre unser Körper eine Firma und wir der Chef darin. Doch was geschieht wohl mit all den Mitarbeitern (den Zellen), wenn der Boss nicht mehr da ist? Entsteht dann eher Chaos oder Ordnung?
 
Ich glaube nicht an das Wort Krankheit! Ersetzen wir es doch einfach mit dem Wort „Disharmonie“. Krebs ist keine Krankheit, es ist eine Disharmonie. Diabetes ist keine Krankheit, es ist eine Disharmonie. Rheuma ist keine Krankheit, es ist einfach eine Disharmonie.
 
Der Körper fällt in die Disharmonie, weil der Meister (also du) den Zellen nicht mehr sein göttliches Lied vorspielt.
Sobald du deine Aufmerksamkeit wieder in deinen Körper bringst und den inneren Körper ganz wahrnimmst, bringst du wieder göttliche Ordnung ins ganze System hinein und der physische Körper wird sich danach richten.




Deinen Körper schätzen und annehmen

Ich habe ja im letzten Schöpferbrief erwähnt, dass wir uns wieder in unseren Körper verlieben dürfen. Nur ist das nicht ganz einfach, weil man dies ja nun nicht einfach so auf Knopfdruck tun kann, richtig?
 
Im Seminar letzte Woche wurde daher die Frage gestellt, wie wir denn unseren Körper annehmen können. Die geistige Welt hat dazu wie folgt geantwortet: „Das Problem ist nicht das Annehmen selbst, sondern dass du nicht im Körper bist! Wärst du wirklich da tief verwurzelt, liebst du dich automatisch.“
 
Eine weitere Frage war, wie wir uns denn selbst schätzen lernen können (vor allem auch den Körper, respektive das Aussehen). Und auch hier sagte die geistige Welt: „Wenn du beginnst, dich von innen zu schätzen, dann folgt automatisch das aussen. Solange du das nicht tust, blicke nicht in den Spiegel, denn du wirst die Schönheit nicht sehen können. Wenn du aber dich von innen schätzen lernst, dann trete alsbald vor einen grossen, blankpolierten Spiegel – und du wirst die strahlende Schönheit deines Körpers erkennen!“
 
Es ist wirklich erstaunlich, wie oft wir uns selbst kritisieren und an unserer Erscheinung herumnörgeln. Und solange wir nicht kraftvoll bei uns selbst sind, werden wir auch immer was zu meckern haben.
Doch sobald du wirklich über eine Körperreise die Schönheit deines inneren Körpers entdeckt hast, wirst du sie automatisch auch im aussen entdecken. Dein Körper ist ein Spiegel deines inneren Körpers!
Doch probiere es selbst aus! Beginne einfach mehr und mehr damit, nach innen zu gehen und der Rest wird folgen…




Lenkst du, oder wirst du gelenkt?


In den letzten tausenden von Jahren waren nur wenige Menschen hier auf Erden sich seiner Selbst wirklich bewusst. Nur wenige verstanden den Wert des inneren Körpers und beschäftigten sich damit. Diese einzelnen verstanden denn auch, dass der innere Körper zugleich auch der Schöpferraum selbst ist, aus dem sie ihr Leben und das vom Volk leiten konnten.
Indem sie das Volk weiterhin beschäftigten und somit ins aussen (und so aus ihrer Kraft brachten) ab-lenkten, hatten sie die Kontrolle über ihr Denken, Fühlen und Handeln.
Und noch heute wird das so gemacht und immer noch sehr erfolgreich!
 
Denn: bist du nicht mit deinem innersten aufs engste verbunden, so bist du automatisch manipulier- und lenkbar.
 
Du glaubst mir nicht? Nun, dann sprechen wir mal über unsere Nachrichten. Ist dir eigentlich schon mal aufgefallen, wie leicht es ist über dieses Medium in anderen Menschen gewünschte Gefühle zu entlocken? Da bist du noch ganz friedlich und voller Freude im Alltag, und schon siehst du in den Nachrichten die nächste Übeltat auf Erden. Und ZACK kommt da ein Gefühl der Angst und der Wut hoch… Wo ist da deine Freude geblieben?
Irgendwie und irgendwo ist ein scheinbares Unglück geschehen und obwohl es nicht deine direkte Umwelt und Realität ist, hat man sie dir vorgegaukelt und obendrein dir noch ein dich kleinhaltendes Gefühl entlockt.  
 
Nicht von ungefähr spricht man ja deshalb von Nachrichten – man RICHTET sich daNACH!
 
Und du richtest dich immer dann nach der Pfeife anderer, wenn du eben nicht bei dir selbst bist. Solange du nicht tief in dir verwurzelt bist, bleibst du unsicher und suchst das Heil und die Informationen im aussen. Doch wenn du selbst nach innen gehst, erkennst du alsbald ein dich tragendes Gefühl von Liebe und Geborgenheit in dir.

Und du bist dann fähig, die Wahrheit selbst zu entdecken und dafür ist dein Herz da! Dein Herz selbst sagt dir ob etwas der Wahrheit entspricht oder nicht. Wenn es sich gut und weit anfühlt, ist es deine Wahrheit, fühlt es sich aber schwer und beengend ein, dann kann es nur unwahr sein…
So einfach ist das, und doch so unfassbar schwierig, wenn du nicht in dir zuhause bist.
 
 
Daher sage ich auch immer: glaube mir kein Wort, sondern überprüfe selbst. Du bist ein einzigartiges göttliches, lebendiges Wesen, das so grossartig und schön ist, dass du alles was du zu wissen brauchst für ein glückliches und gesundes Leben in dir selbst vorfinden kannst.
 
Und wenn du wirklich bereit bist, dann öffne dich jetzt für das grösste und schönste Abenteuer das es jemals gegeben hat:

der Weg zurück zu dir selbst, in dein Zuhause, in deine dich tragende und liebende KRAFT – den Weg nach INNEN.



RSS Follow Fan werden

Letzte Einträge

Das Geschenk der Angst - Teil 2
Das Geschenk der Angst - Teil 1
Ich muss mich schützen! Ist das wahr?
Inkarnationsvertrag
3 Stolpersteine welche dich vom neuen Bewusstsein trennen

Kategorien

Angst ist LIEBE
Engel
Gedanke der Woche
Gesetz der Anziehung
Schöpferbriefe
Zeitenergie
erstellt von